Zuchtverband für Sportpferde

Arabischer Abstammung e.V.

   

Vollblutaraber im ZSAA

Seit 2005 führt der ZSAA auch ein Stutbuch für Vollblut-Araber. Damit folgt er nicht nur den Wünschen vieler Züchter nach einer leistungsorientierten Unterstützung, sondem ergänzt damit sein Portfollo mit der ältesten aller arabischer Rassen.

Nach 15 Jahren ist wieder Selektion auf Reitpferdepoints gefordert. Dafür hat der ZSAA über dem nach WAHO-Regeln jeweils einzigem Hengst- und Stutbuch eine Leistungsabteilung eingerichtet. Diese ist von der aufsichtsführenden Behörde des Staatsministeriums begrüßt und genehmigt worden.


Wenngleich man über Geschmack, respektive über Schönheit streiten können muss, steht es für Pferdezüchter außer Frage, dass
Zucht etwas mit Selektion nach Reitpferdekriterien zu tun hat. Diese alte und als Veredler über Jahrhunderte für die meisten  existierenden Rassen, bedeutsame Reitpferderasse, kann viel mehr als selbstverständlich „schön“ sein.

Man beachte dieses Zitat aus der Zuchtzielbeschreibung der Zuchtbuchordnung (beider deutschen Araberzuchtverbände):
Erwünscht ist ein unkompliziertes, charakterstarkes, nervenfestes, umgängliches, gleichzeitig einsatzfreudiges, leistungsfähiges, und vielseitig veranlagtes, leistungsbereites für Reit- und Sportzwecke aller Art geeignetes Pferd. Es soll sich auf Grund seiner schnellen Regenerationsfähigkeit und Befähigung zu hoher Ausdauerleistung für die Überwindung langer Distanzen, aber auch für den Rennsport eignen.

zur offiziellen Internetseite des ZSAA:

www.zsaa.de